Lectures
Designing Trust in an Era of Self Validating Facts
14. Mai 2019 | 16.00 — 17.30 | Joanneumsviertel Auditorium
Vortrag im Rahmen der FH JOANNEUM Lecture Days „COMMON! DESIGN FOR SOCIETY“.
© Margot Bloomstein

Massenmedien und unsere zynischsten Memes sagen, dass wir in einer Post-Fact-Ära leben. Wem können wir also vertrauen und wie setzen unsere User ihr Vertrauen ein? Expertenmeinungen gehören der Vergangenheit an, und wir bevorzugen User-Bewertungen verfasst von „Menschen wie uns“, egal ob wir ein Restaurant auswählen oder einen Newsfeed scannen. Aber wenn die Filterblasen platzen, wenden sich Konsumenten und Bürger gleichermaßen wieder ihrem Inneren zu, um die Wahrheit zu finden. Durch Designs, die „empowern“, treffen die smartesten Organisationen sie genau dort. Wir müssen unser Publikum befähigen und stärken, um ihr Vertrauen zu gewinnen und nicht umgekehrt und nur aufgrund von taktischen Entscheidungen hinsichtlich Inhalt und Design, kann das „Empowerment“ initiiert werden.

Margot Bloomstein präsentiert Beispiele aus einer Vielzahl von Branchen und zeigt detailliert auf, wie man mit unerwarteten Problemen beim Konsum von Informationen umgehen kann. Erfahren Sie, wie Sprache, Volumen und Schwachstellen Ihre Design- und Inhaltsstrategie beeinflussen können, um das Vertrauen Ihrer User zu gewinnen. Es werden die schwierigen Fragen gestellt, wie zum Beispiel „Wie können Marken eine harmonische Bindung aufbauen, wenn die Logik ihres Publikums von ihren Emotionen überschattet werden? Kann man um kulturelle Veranlagungen „herumdesignen“, um die öffentliche Sicherheit zu verbessern? Und wie heben sich Ihre Stimme und Ihre Schwachstelle von reinen Schlagworten ab und dringen in eine breitere Unternehmensstrategie ein? Erfahren Sie, wie diese Fragen die Entscheidungsfindung in Organisationen jeder Größe und Branche beeinflussen können und wie Sie es schaffen, durch Ihre Entscheidungen die User zu „empowern“ und in Folge das allgemeine Vertrauen wiederherzustellen.

Margot Bloomstein

Margot Bloomstein ist die Geschäftsführerin von Appropriate, lnc., einer in Boston ansässigen Marken- und Content-Strategieberatung und Autorin von Content Strategy at Work (Morgan Kaufmann, 2012). Unabhängig davon und in Partnerschaft mit führenden Agenturen schafft sie markenangepasste Benutzererlebnisse, um Einzelhändlern, Universitäten und anderen Organisationen dabei zu helfen, ihre Zielgruppen anzusprechen und Kernbotschaften konsistent und klar zu projizieren.
In den letzten zehn Jahren arbeitete sie mit Kunden wie BT, Philips, Tretorn, Lindt & Sprüngli, Harvard, Tufts University, Timberland (Bundesstaat Nevada) und der Rhode Island Public Transit Authority zusammen, um sich mit Messaging in traditionellen und sozialen Medien zu befassen. Sie war zudem Teilnehmerin des ersten Konsortiums für Content-Strategie und spricht regelmäßig zu Themen der markengetriebenen Content-Strategie. Zu den jüngsten Engagements zählen das CS Forum (Helsinki, Kapstadt und London), Web 2.0, SXSW, Confab, edUi, die IA Konferenz Deutschland, IA Summit und Content Marketing World.
Sie organisiert außerdem das Treffen der Content Strategy New England und die Tweets bei @mbloomstein.

Wann
14. Mai 2019 | 16.00 — 17.30
Wo