Lectures
Ein Schlag zu viel
24.05.2022 | 18.30 — 20.30 | Joanneumsviertel Auditorium
Im Rahmen der FH JOANNEUM Design Lectures spricht Thomas Renoldner darüber, ob sich der Planet Erde noch retten lässt bzw. wie audio-visuelle Arbeiten aussehen können, die sich darum bemühen, ein Bewusstsein dafür zu schaffen.
© Thomas Renoldner
Wann
24.05.2022 | 18.30 — 20.30
Wo

Im Rahmen seines Vortrags wird Thomas Renoldner eine Auswahl von Kurzfilmen und Videospots zeigen, die zu den Themen „Umweltschutz“ und “Climate Change“ entstanden sind und dabei einerseits die inhaltlichen Strategien, aber auch künstlerische und produktionstechnische Fragestellungen beleuchten.
Ein kleiner Teil der Beispiele stammt aus seiner eigenen künstlerischen Produktion. So hat er etwa im Jahr 1992 den animierten Kurzfilm „EIN SCHLAG ZUVIEL“ produziert, der auch auf speziellen „Umwelt-Filmfestivals“ ausgezeichnet wurde.

VORTRAG
Thomas Renoldner: Ein Schlag zu viel
im Rahmen der FH JOANNEUM Design Lectures

24. Mai 2022, 18.30 Uhr
Auditorium im Joanneumsviertel | Zugang über Landhausgasse

Über Thomas Renoldner

Thomas Renoldner wurde 1960 in der Stahlstadt Linz geboren und entdeckte dort im Alter von 16 Jahren im Rahmen seines überbordenden Interesses für Kunst auch jenes für den Film, und begann mit einer im katholischen Jugendzentrum STUWE ausgeborgten Super-8-Kamera Filme zu drehen. Bald darauf entstanden (jetzt mit einer eigenen Kamera) eine Reihe experimenteller Kurzfilme, bis er von 1989–1994 an der Hochschule für angewandte Kunst „bei Maria Lassnig“ (de facto bei Hubert Sielecki) ein Studium mit Schwerpunkt Animationfilm absolvierte.

Bis heute entstanden ca. 25 experimentelle und animatierte Kurzfilme, Filminstallationen, Filmperformaneses, Musikvideos, Arbeiten mit auch dokumentarischen Aspekten und eine Handvoll Auftragsarbeiten.

Er leitet seit 15 Jahren das Animationsfilmlabor an der Akademie der bildenden Künste in Wien, ist aber auch Festivaldirektor, Forschender (mit spezieller Expertise für den österreichischen Animationsfilm), Kurator, und Workshopleiter mit Teilnehmenden aller Altersstufen.