Ausstellungen, Festivalzentrum Hornig Areal
Latent Space Intervention
4.05.2024 — 2.06.2024 | Festivalzentrum Hornig Areal
Multimediale Ausstellung mit KI
Wann
4.05.2024 — 2.06.2024
Wo

Die vom Gestalterkollektiv MO:YA entwickelte Rauminszenierung erforscht im Spannungsfeld von Medienkunst und Design die Möglichkeiten frei verfügbarer KI-Modelle. Besucher:innen interagieren mit einer fortschrittlichen generativen KI-Instanz und erzeugen dabei multimediale Inhalte. In diesem Prozess entstehen ständig neu generierte komplexe digitale Schlüssel, die zu einzigartigen audiovisuellen Kompositionen führen. Gleichzeitig werden Einblicke in das reale und virtuelle Innenleben der Maschine gewährt.

Demokratisierung von generativer KI
Viele Menschen interagieren mit generativen KI-Systemen innerhalb virtueller Chat-Räume. In diesen werden Anweisungen an „die Cloud“ übermittelt, die nach ein wenig Wartezeit ein algorithmisch erzeugtes Bild retourniert. Menschen neigen dazu, derart fortgeschrittene Technologie und ihre Entwickler:innen mit magischen Attributen zu versehen – Stichwort: „Tech Wizards“. Diese Sichtweise begünstigt jedoch die Verbreitung technokratischer Strömungen und verstärkt die Abhängigkeit von Technologiekonzernen.

Gleichzeitig nimmt die Demokratisierung von künstlicher Intelligenz rasant an Fahrt auf. Sie wird maßgeblich von Open-Source-Entwicklungen wie beispielsweise Latent Consistency Models gestützt – eine Ende des Jahres 2023 veröffentlichte KI-Methode. Diese ermöglicht stark beschleunigte Berechnungen unter Verwendung kostengünstiger Elektronikkomponenten und versetzt Gestalter:innen in die Lage, eigenständig Visualisierungen von bemerkenswert hoher optischer Qualität zu generieren.

AUSSTELLUNG

Latent Space Intervention
Multimediale Ausstellung mit KI

4. Mai – 2. Juni
täglich 11.00 – 18.00 Uhr

Festivalzentrum Hornig Areal
Waagner-Biro-StraĂźe 39 | 8020 Graz